Thomas Gehrlein

Das Haus Reuß
Teil I und II

1. Auflage 2015
ISBN 978-3-9815864-6-6
14,5 x 20,5 cm
132 S., zahlr., vielfach farbige Abb.,
div. Stammfolgen

Börde-Verlag Theresia Platte
Am Feldrain 12, D-59457 Werl

Preis: 12,95 €
Erhältlich im Buchhandel
oder direkt beim Börde-Verlag

Schnellbestellungen:
Tel./Fax ++([0] 29 22) 8 15 35

Staatswappen der Fürstentümer Reuß Älterer Linie und Reuß Jüngerer Linie

Kurzbeschreibung

Das Geschlecht der "Heinrichinger", später "Reuß" genannt, herrschte etwa 800 Jahre im thüringischen Vogtland. Als Vögte von Weida um 1120 etabliert, existierte die Regierung dieses Geschlechtes bis 1918. Autor Thomas Gehrlein beschreibt die Geschichte dieser Adelsfamilie interessant und leicht lesbar, jedoch auch intensiv, von den Anfängen bis zum Ende der Monarchie 1918, als das Fürstentum 72.770 Einwohner zählte. 1919 entstand der Volksstaat Reuß, der 1920 mit weiteren Freistaaten zum Land Thüringen zusammengeschlossen wurde. Der folgende Band 50 schildert die zahlreichen Zweige des Fürstengeschlechtes.


Links: Ex-Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) mit seiner zweiten Gemahlin Prinzessin Hermine Reuß ä. L. (1887-1947) | Rechts: Albrechtsburg in Meißen |