Thomas Gehrlein

Das Haus Braunschweig
Die Herzöge von Braunschweig-Lüneburg und Fürsten zu Wolfenbüttel

2. Auflage 2016
ISBN 978-3-9815864-4-2
14,5 x 20,5 cm
68 S., zahlr., durchgehend farbige Abb.,
Stammfolge des Hauses Welf (Auszug)

Börde-Verlag Theresia Platte
Am Feldrain 12, D-59457 Werl

Preis: 6,95 €
ab 1.3.2016: 7,45 €
Erhältlich im Buchhandel
oder direkt beim Börde-Verlag

Schnellbestellungen:
Tel./Fax ++([0] 29 22) 8 15 35

Wappen

Kurzbeschreibung

Das Geschlecht der Welfen herrschte etwa 1100 Jahre. In Schwaben, Burgund, Modena, Bayern, Sachsen und besonders in Braunschweig und Lüneburg prägte ihre Regentschaft das Land. Als Grafen in schwäbischen Argengau um 800 etabliert, existierte die Regierung dieses Geschlechtes bis 1918. Die Welfen teilten 1267 ihren Herrschaftsbereich in »Das Alte Haus Braunschweig« und »Das Alte Haus Lüneburg«. Diese beiden Landesteile wurden im Lauf der nächsten Jahrhunderte wiederum mehrfach zersplittert. Die Novembertage des Jahres 1918 beendeten auch hier die Macht der Fürsten mit dem Thronverzicht für sich und ihre Häuser. Auch diesmal ist es dem Autor Thomas Gehrlein gelungen, einen hochinteressanten Text mit einer ausführlichen Genealogie zu erstellen.

Schloss Braunschweig Karl Wilhelm Ferdinand
Links Schloss Braunschweig; rechts Karl Wilhelm Ferdinand (1735 – 1806)