Joseph Kleine

Das Haus Lippe
Von den Ursprüngen bis zur Gegenwart

2. Auflage 2016
ISBN 978-3-981 4458-7-9
17 x 12 cm
44 S., zahlr. Abb., 1 Stammfolge

Börde-Verlag Theresia Platte
Am Feldrain 12, D-59457 Werl

Preis: 6,95 €
Erhältlich im Buchhandel
oder direkt beim Börde-Verlag

Schnellbestellungen:
Tel./Fax ++([0] 29 22) 8 15 35

Wappen des Hauses Lippe

Kurzbeschreibung

Im Börde-Verlag Werl erschien jetzt als 40. Edition der Reihe "Deutsche Fürstenhäuser" das kleine Buch "Das Haus Lippe von den Ursprüngen bis zur Gegenwart". Autor ist der Soester Studienrat und Kirchenpädagoge Joseph Kleine.

Armin Prinz zur Lippe und Gemahlin
Dr. Armin Prinz zur Lippe und seine Gemahlin Dr. Traute Prinzessin zur Lippe

In leicht lesbarer Weise und geschichtlich fundiert schildert der Autor die Geschichte des lippischen Fürstenhauses von seinen Anfängen im Jahre 1123 bis in die heutige Zeit. Mit Graf Bernhard II. (um 1140-1224) begann der territoriale Aufstieg des Gebietes, das bis heute einen gesonderten Teil Nordrhein-Westfalen darstellt und mit der lippischen Rose im Landeswappen verewigt ist.

Von der Grafschaft Lippe bis zum Fürstentum und schließlich bis zum Ende der Monarchie 1918 schildert Joseph Kleine die herausragenden Persönlichkeiten des Hauses und wichtige Ereignisse der Landesgeschichte.

Jagdzimmer
Jagdzimmer im Residenzschloss zu Detmold

Zwei Kapitel sind dem heutigen Chef des Hauses, Dr. Armin Prinz zur Lippe und seinem Sohn Erbprinz Stephan, gewidmet. Zum Schluss wird eingegangen auf die Falkenburg bei Berlebeck, die Senner Pferde und das ehemalige Jagdschloss Lopshorn. Eine Stammfolge sowie ausführliche Literaturangaben runden das lesenswerte Werk ab.

Weitere Informationen: www.schloss-detmold.de